printHeader

Keyword-Planer AdWords

Der Keyword-Planer ist ein Hilfsprogramm in Google AdWords. Es gibt Ideen für Schlüsselwörter, mit denen Anzeigen für Google AdWords geschrieben werden können, aber kann auch dafür verwendet werden, starke Schlüsselwörter zu suchen, die Sie verwenden, um die Seiten Ihrer Homepage zu optimieren.

Melden Sie sich bei Google AdWords an und starten Sie das Hilfsprogramm Keyword-Planer

@iPower nv - Höher bei Google - Keyword-Planer starten

Um den Keyword-Planer zu benutzen, müssen Sie ein Konto bei Google AdWords haben. Wenn Sie noch keines haben, legen Sie sich einfach eines an: Sie brauchen es nicht benutzen, um Anzeigen zu schalten, obwohl das zu einem späteren Zeitpunkt interessant sein kann.

Zur Bestimmung starker Schlüsselwörter für Ihre Webseite benutzen Sie den ersten Teil 'Ideen für neue Keywords und Anzeigengruppen suchen'.

Legen Sie fest, wo und in welcher Sprache Sie Keywords suchen möchten

@iPower nv - Höher bei Google - Keyword-Planer ausfüllen

 

 

1. Legen Sie fest, für welches geografische Gebiet Sie Ergebnisse für die Keywords anfordern möchten, z. B. in den Niederlanden und Belgien, nur in Belgien oder noch eingegrenzter, z. B. in Antwerpen.

@iPower nv - Höher bei Google - Keyword-Planer - Targeting-Ort

2. Legen Sie fest, in welcher Sprache Sie Keywords suchen möchten. Stellen Sie sich vor, dass Sie in den Niederlanden nach zusätzlichen Keywords für 'SEO' suchen. Obwohl das die Abkürzung für einen englischen Begriff (Search Engine Optimization) ist, erhalten Sie im Niederländischen auch Alternativen

3. Eine möglicherweise interessante zusätzliche Option sind die Auszuschließenden Keywords. Hiermit entfernen Sie Keywords, die nichts mit Ihrer Unternehmensaktivität zu tun haben, aus den Ergebnissen. Nehmen wir mal an, dass Sie eine Bankfiliale haben und Schlüsselwörter für die Webseite suchen möchten, dann bringen Ihnen Keywords für eine Sitzbank, Gartenbank oder Schulbank rein gar nichts. Mit etwas Suchen und Verfeinern können Sie sie von den Suchergebnissen ausschließen.

Mit der Option 'Einschließen/Ausschließen' kann man die Ergebnisliste eventuell noch relevanter machen, aber auch das ist eine Frage des Ausprobierens und Verfeinerns.

Es gibt weitere Möglichkeiten zur Verfeinerung der Ergebnisse, sie sind aber vor allem interessant, wenn Sie Anzeigen für Google Adwords schreiben möchten. Standardmäßig zeigt der Keyword-Planer Resultate der letzten 12 Monate an.

Klicken Sie auf 'Ideen suchen' und evaluieren Sie die Ergebnisse

Nehmen wir einmal an, Sie haben ein Geschäft für große Haushaltsgeräte: ˚Kühlschränke, Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen, Tiefkühlgeräte, usw. In Ihrem Bereich wird der Fachterm 'weiße Haushaltsgeräte' im Gegensatz zu 'braunen Haushaltsgeräten' verwendet (TV, Radio, Video, Hi-Fi). Sie meinen, dass die Schlüsselwörter 'weiße Haushaltsgeräte' und 'Haushaltsgeräte' ausreichend sind. Wenn Sie sie durch den Keyword-Planer jagen, erhalten Sie die folgenden Ergebnisse:

@iPower nv - Höher bei Google - Keyword-Planer Ergebnisse

Sehen Sie sich die Registerkarte 'Keyword-Ideen' an ('Anzeigengruppen-Ideen' ist mehr etwas für AdWords). Im ersten Register stehen die Ergebnisse für die von Ihnen angegebenen Suchbegriffe, im zweiten Register die zusätzlichen Keywords, die Google selbst vorschlägt. Klicken Sie in diesem Register auf 'Durchschnittliche Suchanfragen pro Monat', dann erhalten Sie eine Abfolge, angeführt von den meist verwendeten Keywords.

Die wichtigsten Informationen stehen in den Spalten 'Durchschnittliche Suchanfragen pro Monat' und 'Konkurrenz'. Die durchschnittlichen Suchanfragen pro Monat (DSM) verraten Ihnen, nach welchen Keywords am meisten gesucht wird. Die Keywords, wenn relevant für Ihre Unternehmensaktivität, bringen potenziell die größte Anzahl zusätzlicher Besucher. Die Konkurrenz bezieht sich faktisch auf die Anzahl der Google AdWords, die für das Keyword bestehen. Bei Keywords mit einer hohen Konkurrenz können Sie davon ausgehen, dass es nicht nur viele AdWords dafür gibt, sondern auch, dass viele der Seiten der Homepages/Webshops mit diesen Keywords auch optimiert wurden. Es ist sowieso nötig, Ihre Webseiten für die Keywords mit einer hohen Konkurrenz zu optimieren, ansonsten wird es schwer, gute Ergebnisse in Suchmaschinen wie Google zu erreichen.

Experimentieren und verfeinern Sie die Ergebnisse, um Ihre Keywords besser zu verstehen

Mit einem DSM von 5.400 und einer hohen Konkurrenz erscheint 'witgoed' (='weiße Ware') als ein passendes Schlüsselwort. Ein wenig herum experimentieren verrät Ihnen, dass dies nur für die Niederlande und nicht für Belgien gilt, wo es anscheinend nur bei Leuten aus dem Sektor gebräuchlich ist:

Targeting: Niederlande:

@iPower nv - Höher bei Google - Keyword-Planer - Küchen- und Haushaltsgeräte Niederlande

Targeting: Belgien:

@iPower nv - Höher bei Google - Keyword-Planer - Küchen- und Haushaltsgeräte Belgien

In den Niederlanden ist 'witgoed' (='weiße Ware') ein starkes Keyword, wohingegen 'huishoudtoestellen' (= 'Haushaltsgeräte') kaum bei Suchanfragen verwendet wird. In Belgien liefert 'witgoed' hingegen relativ wenig Suchanfragen, obwohl es doch Konkurrenz besitzt. 'Huishoudtoestellen' erntet fast genauso viele Suchanfragen und ist durch die weniger starke Konkurrenz eine Überlegung wert, es als Keyword zu benutzen.

Laden Sie die Keywords herunter, wenn Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind

Indem Sie auf 'Herunterladen' klicken, öffnet sich ein Pop-up, in dem Sie 'Excel .cvs' anklicken und dann auf 'Herunterladen' klicken. Die damit heruntergeladene Datei können Sie einfach in Microsoft Excel oder einem anderen Tabellenkalkulationsprogramm öffnen und bearbeiten.

@iPower nv - Höher bei Google - Keyword-Planer - herunterladen

Sie brauchen nur die Spalten 'Keyword', 'Monatliche durchschnittliche Suchanfragen' und 'Konkurrenz', um starke Keywords zu bestimmen.

@iPower nv - Höher bei Google - Keyword-Planer - Excel

Mit dieser Datei können Sie loslegen:

  • die interessantesten Keywords sammeln,
  • die weniger interessanten, oder diejenigen herausfiltern, die nichts mit Ihrer Unternehmensaktivität zu tun haben.
  • Keywords sammeln, die auf einer Webseite miteinander kombiniert werden können.

Letztendlich bestimmen Sie, welche Seiten Ihrer Webseite für eine Optimierung infrage kommen und mit welchen Keywords das geschieht. Für andere, starke Keywords, zu denen keine Seiten passen, können Sie zusätzliche Seiten erstellen. Sie können nämlich davon ausgehen, dass Sie ansonsten eine große Menge interessierter Besucher verpassen.

 

 



   

Kontaktieren Sie uns!

Vorname:
     
Nachname:
     
AntiBotField:
E-Mail-adresse:
     
Ihre Frage/Bemerkung: